Historisches Museum - Kutschenpavillon

Carrozze

Das von Paul VI. 1973 gegründete Museum befindet sich unter dem “Giardino Quadrato”. Es werden hier Sattel, Kutschen, Automobile und Sänften ausgestellt, die von unterschiedlichen Päpsten benutzt wurden.

Zu den Kuriositäten gehört außer den Kutschen aus dem 19. Jahrhundert auch das Modell der ersten Lokomotive der Vatikanstadt (1929). Besonders zu beachten ist der Galawagen, der für Papst Leo XII. gebaut und noch bis zu Papst Pius XI. benutzt wurde.
Der “Padiglione delle Carrozze” ist eine abgetrennte Sektion des “Museo Storico”, das seit 1991 seinen Sitz in den Papstgemächern des Lateran- Palastes hat.