150 JAHRE AUSGRABUNGSBEGINN IN DER BASILIKA DES HL. CLEMENS IN ROM - Postkartenserie

CARTOLINE POSTALI - 150º ANNIVERSARIO DELL’INIZIO DEGLI SCAVI NELLA BASILICA DI SAN CLEMENTE IN ROMA - Cartoline Postali  

Die Basilika ist Clemens, dem dritten Papst der Kirchengeschichte [88-97 n.Chr.] geweiht, der gemäss der Überlieferung nach dem erzwungenen Exil auf der Insel Krim ins Schwarze Meer geworfen wurde. Die ursprünglich im Jahr 385 errichtete Basilika wurde im Jahr 1084 von den Normannen zerstört und 1108 von Paschalis II. auf den beiden vorhergehenden Kirchen, die 1857 von dem Dominikanerpater Joseph Mullooly ans Licht gebracht wurden, neu erbaut. Die von Pater Mulloly begonnenen Ausgrabungen errangen einen ausserordentlichen internationalen Ruf; die Entdeckung des Grabes des hl. Cyrill, einer Gestalt von grosser Bedeutung für die christlichen Wurzeln und die Identität Europas, machte die römische Basilika des hl. Clemens zum Pilgerziel der slawischen Völker. Die Postkarten zeigen Aquarelle von W. Ewing, inspiriert an Wandmalereien in der Basilika aus der Zeit vom 9.-11. Jahrhundert. Der Wertaufdruck zeigt ein Porträt von Pater Mulloly, und die Schutzhülle zeigt den sel. Pius IX. beim Besuch der Ausgrabungen im Jahr 1865 (Gemälde von W.Ewing).