150° TODESTAG VON GIOACHINO ROSSINI

150° TODESTAG VON GIOACHINO ROSSINI  

Das vatikanische Amt für Philatelie gedenkt den 150. Todestages von Gioachino Rossini mit einer Briefmarke, entworfen von der Künstlerin Daniela Fusco und einer Musik - CD mit einigen seiner prächtigen Kompositionen. In der von realisierten Briefmarke taucht das Profil des Komponisten aus Pesaro hinter dem Vorhang auf, Symbol seiner intensiven Opernaktivität, während die Figur des jungen Sohnes von Wilhelm Tell und der Umriss der »Diebischen Elster« im Hintergrund an zwei seiner größten Meisterwerke erinnern. Die junge mailändische Pianistin Ginevra Costantini Negri, bereits Protagonistin zahlreicher internationalen Initiativen, erinnert an seine erste Aufnahme.