Direktion für die Wirtschaftsdienste

Servizi Economici

 

Die Direktion für die Wirtschaftsdienste sorgt für die Verteilung von Nahrungsmitteln, Stoffwaren und Bekleidung, Treibstoff, Tabakwaren und anderen Artikeln über einige Verkaufsstellen, die innerhalb des Vatikanstaates und in außerstaatlichen Gebieten handeln.

Die Direktion übt die ihr zustehenden Tätigkeiten auf der Grundlage der bestehenden Gesetzgebung aus (siehe Gesetz über die Staatsregierung Nr. CCCLXXXIV – Art. 18).

Die letzten durchgeführten Arbeiten betrafen:

- Die in der Vergangenheit als Verkaufsstellen genutzten Räume (Governatoratspalast), in die Büros und  ein Lager verlegt worden sind, die von der Direktion genutzt werden.

 

- Der Bahnhof, Verkaufsstelle für Tabakwaren und Bekleidung, wo das Lager der Abteilung für Verbrauchselektronik wieder in Stand gesetzt worden ist.

Art. 18

(Direktion für die Wirtschaftsdienste)

Die Direktion für die Wirtschaftsdienste beaufsichtigt die Ausübung der Handelstätigkeiten, die direkt vom Staat in Monopolform geleitet werden, und die Kontrolle derjenigen, die an Dritte in Konzession gegeben wurden.”

Sie gewährleistet den Verwaltungsdienst zugunsten der staatlich wirkenden Organe.